, Meier Paul

14. Generalversammlung 21.02.2020 " Zeitungsbericht von Werner Lenzin"

Die Thurgauer Unteroffiziersgesellschaft (TUOG) ernennt Marcel Brönnimann aus Felben-Wellhausen zum Ehrenmitglied.

Unteroffiziere sagen Ja zu Sicherheit

Die Thurgauer Unteroffiziersgesellschaft (TUOG) ernennt Marcel Brönnimann aus Felben-Wellhausen zum Ehrenmitglied. «Ich bin stolz und erachte es als ein Privileg, Präsident der TUOG sein zu dürfen und bin dankbar für die Unterstützung von Seiten der Mitglieder, des Vorstandes und des Kantons». Mit diesen Worten begrüsste TUOG-Präsident Hptadj Paul Meier die 28 Stimmberechtigten und Gäste in der «Mühle» Matzingen. Für den Präsidenten ist nach wie vor unumstritten: «Die Meinung der Thurgauer Unteroffiziersgesellschaft ist gefragt und unser Netzwerk machte uns letztes Jahr zu einem sicherheitspolitischen Partner der ausserdienstlichen Verbände und Dachorganisationen». Auf die Gesellschaft warten dieses Jahr grosse Herausforderungen. Am 9. Mai wird sie für die Durchführung der Delegiertenversammlung des Schweizerischer Unteroffiziersverband (SUOV) verantwortlich zeichnen. Ferner starten etliche Mitglieder im Juni am Militärwettkampf des Eidgenössischen Schützenfestes in Luzern.
Einstimmig für Sicherheit und Flugzeug Der Präsident erinnert, dass Gsoa, die Grünen und die SP das Referendum gegen den Kauf neuer Kampfflugzeuge lanciert haben. «Sollten die 50 000 Unterschriften zusammenkommen, so wird voraussichtlich am 27. September eine Volksabstimmung stattfinden», sagt Meier. Er erwähnt, dass sich die ausserdienstlichen Verbände des Thurgaus sich voraussichtlich wieder zu einem Komitee zusammenschliessen werden, dies um den Wahlkampf für die bevorstehende Volksabstimmung «Ja, zur Sicherheit, Ja zum neunen Kampfflugzeug» führen zu können. Einstimmig folgen die Mitglieder dem Antrag des Vorstandes, den Wahlkampf mit 1000 Franken zu unterstützen, 850 Franken sind von Mitgliedern bereits einbezahlt worden. Diskussionslos passieren die von Kassier Stabsadj Joe Thalmann vorgelegte Jahresrechnung 2019 und das Budget 2020.
Im Anschluss an die Versammlung beleuchtete Oberst Thomas Zehnder, Chef Zollkreis II und Kommandant Grenzwachtregion II den «Zoll im Wandel der Zeit».

Wanderpreis für Janez Györi Eigentliche hätte Koni Vetterli aus Bottighofen zum zwölften Mal den Wanderpreis entgegennehmen dürfen. Doch er verzichtet und wird dies auch in Zukunft tun. Er möchte damit jüngeren Mitgliedern eine Chance geben. Auch der Zweite, Präsident Hptadj Paul Meier, verzichtete und so durfte sich Hptfw Janez Györi (270) als Sieger feiern lassen. Die weiteren Rangierten: Hptfw Florian Berchtold (270), Fw Peter Ehrbar (145), Chefadj Andreas Hösli (125), Kpl Heinz Kiedaisch (120), Fw Albert Stäheli (120), Hptfw Remo Howald (105), Adj Uof René Kradolfer (105).

(le) Werner Lenzin